Vor kurzem hatte ich das Vergnügen, einen Babyquilt auf Wunsch zu machen. Die Farben Grün und Blau waren vorgegeben, sowie die Größe von ca. 1 x 1 Meter. Das Muster durfte ich selber aussuchen. Ich entschied mich spontan für den Economy Block, weil man bei ihm schön mit Farben spielen kann und er ganz wunderbar für Scraps geeignet ist! So konnte ich mal wieder meine Kister etwas leeren….

Bei diesem Block kommt mir vor, je vielfältiger die Auswahl an Stoffen, desto interessanter wird der Quilt! Also greift rein in eure Scrapkiste 🙂

Und nie vergessen, den Quilt mit dem eigenen Label zu versehen.

Auf die Bilder bei Instagram bekam ich viele persönliche Nachrichten. Einige wollten Stoffzusammenstellungen, andere die Vorlage für den Block als Paper Foundation Piecing. Beides kein Problem! Allerdings habe ich die Vorlage für den Economy Block nicht wie bei dem Babyquilt in 4″ Inch gemacht. Das wäre für einen größeren Quilt zu aufwendig. Stattdessen habe ich den Block auf den beiden folgenden PDF’s in 6″ Inch gemacht. Das entspricht geringfügig mehr als 15 cm fertige Größe. Damit lässt sich dann gut planen!

Vorlagen für den Economy Patchworkblock 6″ Inch

PDF zum Download “Paper Foundation Piecing: Economy Patchworkblock 6″ Inch”

PDF zum Download “Templates. Economy Patchworkblock 6″ Inch”

Bitte achte darauf, bei deinem Ausdruck die Druckoptionen auf “Tatsächliche Größe” oder “100%” einzustellen. Auf dem PDF ist jeweils ein Kontrollkästchen mit 1″ Inch. Nach dem Ausdruck kannst du damit überprüfen, ob er die richtige Größe hat.

Für die FPP Vorlage verwende ich Foundation Paper von Carol Doak . Dieses lässt sich nach dem Nähen wesentlich leichter entfernen, als herkömmliches Maschinenschreibpapier! (Wenn du auf den Link klickst, kommst du direkt zum Produkt in meinem Shop)

Berechnung der Menge an Blöcken für euren Quilt

So, nun zu der Quiltgröße und der entsprechenden Anzahl an Blöcken, die du machen mußt. Wie gesagt, ist ein Block ca. 15 x 15 cm groß. Wenn dein Quilt idealer Weise 150 x 200 cm groß sein soll, dann brauchst du 10 Blöcke pro Reihe und 13 Blöcke in der Länge (dabei ergibt sich eine Länge von ca. 195 cm). 10 Blöcke pro Reihe x 13 Blöcke pro Länge = 130 Blöcke insgesamt! Eine Menge Holz….

Stoffverbrauch 

Der Stoffverbrauch richtet sich danach, welche Methode du verwendest. Arbeitest du mit den Templates, dann wirst du so ca. 5 – 6 m bei einer Größe von 150 x 200 cm brauchen. Wenn du die Foundation Paper Piecing Vorlagen verwendest, dann ist der Verbrauch größer. Er lässt sich aber nicht pauschal berechnen, weil das sehr individuell ist….

Zuschnitt für die Foundation Paper Piecing Vorlage

Ich arbeite solche Blöcke sehr gerne mit der FPP Methode, denn präziser lassen sich Stoffschrägen nicht nähen. Der Stoff verzieht sich nicht und das Ergebnis ist entsprechend exakt.

Um mir das Arbeiten etwas zu erleichtern, schneide ich für die einzelnen Blocksegmente Quadrate zu. Diese werden dann zweimal diagonal durchtrennt und man erhält so die erforderlichen Dreiecke.

Für die Segmente / Dreiecke A schneide ich ein Quadrat 6″ x 6″ Inch zu, für die Segmente / Dreiecke B ein Quadrat 4 3/4″ x 4 3/4″ Inch. Diee werden dann, wie eben beschrieben, durchtrennt.

Für das Quadrat in der Mitte (das nicht durchtrennt wird!) schneide ich ein Stoffstück 3 3/4″ x 3 3/4″ Inch zu.

Nähen mit der FPP Methode

Bevor es losgeht, schneide ich die Vorlage mit der Papierschere rundum grob zu. Dann falte ich entlang der Nahtlinien das Papier. Das macht es später beim Zurückschneiden der Nahtzugaben einfacher.

Jetzt brauchst du eine gute Lichtquelle, damit du das mittlere Quadrat exakt platzieren kannst. Platziere das Quadrat so, dass es die Linien überlappt, die später entlang zu nähen sind.

Stecke dir mit zwei Nadeln den Stoff auf das Papier fest. 

Jetzt kannst du mit Hilfe eines Inch Lineals, oder wie ich, mit einem Add a quarter Lineal die Nahtzugabe auf 1/4″ Inch zurück schneiden (den findest du auch in meinem Shop, wenn du den Link anklickst).
Lege jeweils eins der Dreiecke so an die zurückgeschnittenen Linien an, das deren Schnittkanten genau damit abschließt und das deren Spitzen in die Mitte des Quadrats zeigt. Anschließend nähst du entlang der beiden eingezeichneten Linien von der Papierseite aus – fang dabei etwas vor der Linie an und nähe etwas darüber hinaus.

Bügle die beiden Teile.

Nun musst du die Nähte etwas zurückreißen – keine Angst, die restliche Naht auf dem Papier hält das genähte fest im Griff! Du reißt die Naht soweit vom Papier weg, bis du die Falz erreichst, die du zu Anfang gefaltet hast.

Nun schneidest du die Nahtzugabe wieder auf 1/4″ Inch zurück. Lege an diese Schnittkanten die jeweiligen Dreiecke an und nähst diese wie zuvor beschrieben von der Papierseite entlang der Linien ab. Dann bügelst du das Teil erneut.

Jetzt musst du vorsichtig die Nähte an allen vier Linien wieder vom Papier trennen, bis du zu der Falz gelangst. Dann schneidest du wiederum die Schnittkanten auf 1/4″ Inch zurück.

Die folgenden Schritte sind die gleichen wie zuvor beschrieben. Dreiecke anlegen, entlang den Linien nähen, Naht ein wenig vom Papier trennen, Nahtzugabe zurückschneiden und die beiden weiteren Dreiecke annähen. Zum Schluss bügeln.

Den so erhaltenen Block mußt du jetzt noch trimmen. Dazu legst du euch dein Patchworklineal entlang den eingezeichneten Linien der Nahtzugaben ringsum den Block an und schneidest mit dem Rollschneider den überstehenden Stoff samt Papier zurück.

Und so hast du den optimalen Economy Patchworkblock in 6″ Inch fertig!

Weitere Techniken, den Economy Block zu nähen

Ich habe dir ein zweites PDF mit den Schablonen für diesen Block weiter oben zum Download bereit gestellt. Damit sparst du natürlich Material beim Zuschnitt, aber der Aufwand ist deutlich größer. Damit dir beim Nähen die Dreieckteile nicht verziehen, würde ich dir empfehlen, die Stoffe vor dem Zuschnitt mit Sprühstärke zu behandeln!
Ich möchte dir eine weitere Technik nicht vorenthalten! Rita Hodge von Red Pepper Quilts hat dazu ein sehr gutes Tutorial gepostet: Economy Block Quilt in Progress & Tutorial
Na, Lust bekommen, diesen schöne und einfachen Block nachzunähen? Dann wünsche ich dir viel Spaß und freu mich, wenn ich deinen Quilt irgendwann bestaunen darf!

Dein Warenkorb
Der Warenkorb ist Leer
Weiter Einkaufen
0