Eine schöne Abwechslung zu meinem geliebten Job als Patchworkladen Inhaberin ist es, so ziemlich alle Monate im Jahr einmal am Wochenende in die Schweiz zu fahren. Nein, nicht Urlaub machen oder wie früher in Graubünden in der Ferienwohnung auszuspannen, sondern um zu arbeiten! Vielleicht haltet ihr mich für verrückt, weil ich a) am Wochenende arbeite und b) auch noch die Fahrt auf mich nehme? Mag sein….. für mich ist es neben meinem Geschäft der zweitschönste Arbeitsplatz und – ob ihr es glaubt oder nicht – pure Entspannung!

Fängt schon mit einem guten Frühstück an! Ich liebe Bircher Müsli, eigentlich könnte ich es ständig essen…. aber kennt ihr das? – es schmeckt nur da, wo es herkommt – ähnlich wie Käse, den man sich aus der Schweiz mitnimmt. 
Ich drifte ab… eigentlich geht es ja um´s Arbeiten.

In dem Kurs, den ich am Sonntag gab, ging es um Wonky Houses – eine freie Schneide- und Nähtechnik. Jeder der Teilnehmer bekommt zum Kurs ein umfangreiches Dossier ausgehändigt, das ich vorher mit viel Bild und Text zum Nachlesen vorbereitet habe. Ca. eine Woche vor Kursbeginn bekommen die Teilnehmer von BERNINA eine Materialliste zugesendet. Die bezieht sich wirklich nur auf das Material und nicht auf die Nähutensilien, denn die sind schon üppig im Creative Center von BERNINA vorzufinden und werden jeden Teilnehmer dann beim Kurs zur Verfügung gestellt.
In diesem Kurs haben alle Teilnehmer auf einer 790ziger nähen dürfen – der absolute Luxus! Außerdem hat jeder zwei große Tische – einem zum Nähen und einen zum Zuschneiden. Dort liegen dann Rollschneider, Lineale, Nahtrenner, Schere, kleine Schere, kleines Bügeleisen, große Bügeltische und diverse Nähfüße zum Ausprobieren bereit. Ich wünschte, ich könnt den Teilnehmer hier in der Quiltmanufaktur dieses Wellnessprogramm anbieten!

Ich kann mich total auf meine “Lehrtätigkeit” konzentrieren, während bei technischen Fragen zu den Maschinen immer eine gute Fee aus dem BERNINA Team zur Stelle ist. Diese tolle, entspannte Atmosphäre macht es einem leicht, am heiligen Sonntag dazustehen und den Teilnehmern was beizubringen! Und die haben ganz viel Spaß beim Tüfteln und Probieren gehabt.
Das waren die ersten Ergebnisse – leider habe ich danach so viel geredet und gelacht, das ich total vergessen habe von der zum Schluss vollen Pinnwann weitere Bilder zu machen….
Wenn ich euch jetzt auf den Geschmack gebracht habe, auch mal einen Kurs bei BERNINA in Steckborn in der Schweiz mitzumachen, dann schaut doch mal ins Kursprogramm.
Natürlich gebe ich auch hier in der Quiltmanufaktur Kurse – das Programm findet ihr auf meiner Homepage unter Kurse + Termine
Und weil ich so viel von BERNINA erzählt habe: Da wäre ja noch der BERNINA Medaillon Quilt Along auf dem BERNINA Blog, den Dorthe Niemann von Lalala Patchwork und ich zusammen organisieren. Seit ihr schon dabei oder habt ihr noch gar nicht von der tollen Aktion gehört? Dorthe hat gerade die erste Border auf dem BERNINA Blog vorgestellt und es ist vollkommen egal, ob ihr schon das Zentrum von mir oder das Paper Pieding Zentrum von Dorthe genäht habt, oder jetzt erst einsteigt…. Mitmachen lohnt sich doppelt: Ihr habt am Ende einen wunderschönen Medaillon Quilt und könnt an der Verlosung von BERNINA zu dieser Aktion teilnehmen. 
Dein Warenkorb
Der Warenkorb ist Leer
Weiter Einkaufen
0