Um meinem Stofflager Herr zu werden, habe ich die letzten Projekte nahezu ausschließlich mit Resten gearbeitet. Der Six Point String und auch die Dinkelkissen sind so Beispiele, wobei ich bei ersterem den Verbindungsstoff (komisches Wort…) doch extra bestellen musste (2 x, weil ich beim ersten Mal zu wenig bestellt hatte…)
Jetzt also ein weiterer Angriff zum Vernichten der Bestände!
Vor kurzem sah ich beim Rumstöbern in meinen Lieblingsblocks, das es einen neuen Quiltalong New York Beauty gibt. Eine gute Möglichkeit den Stofffitzeln an den Kragen zu gehen. Ich bin sonst ein großzügiger Wegschmeißer, aber bei meinen heiß-und-innig geliebten türkisen Stoffen war ich außerodentlich geizig und habe mir diverse Tüten mit unterschiedlich großen Stoffresten aufgehoben.
Diese werden jetzt erbarmungslos in das Paperpiecing bei jenem Quiltalong verarbeitet….
Die ersten Resultate seht ihr hier:

 Und wie zum Beweis meiner Verarbeitungswut noch das hier:

Ein Nadelkissen gemacht aus den wirklich kleinsten Resten….

Dein Warenkorb
Der Warenkorb ist Leer
Weiter Einkaufen
0