Vergangenes Jahr fragte mich Claudia / Machen und Tun, ob ich Lust hätte für Sie ein Tutorial auszuprobieren. Sie hätte da was entworfen und wollte vor der Veröffentlichung sicher stellen, dass ihre Maße, Zuschnitt und Mengen stimmen.
Es handelte sich um das Tutorial für den Star Plus Quilt – mittlerweile habt ihr dieses Pattern bestimmt schon auf Instgram (#starplusquilt) oder auf Flickr gesehen, oder? Ich bin vermutlich die letzte der Testerinnen, die den Quilt fertig gemacht hat. Das liegt aber mehr an meiner Umtriebigkeit, denn an diesem schönen Quilt…..

…und ich muss gestehen, dass mir beim Fertigmachen geholfen hat, das eine liebe Freundin Geburtstag gefeiert hat. Deren alter Quilt (über 20 Jahre alt) nun endgültig auseinander fiel. Sie sah das Quilttop und ich hatte den Auftrag, den Quilt fertig zu machen (wir reden hier noch vom Frühjahr…)

Meine  Freundin hatte Ende Juli Geburtstag und ich war noch immer nicht fertig… zum Glück fuhr sie über ihren Geburtstag für eine Woche nach London, was mir etwas Luft verschaffte!

Dass das ganze so lang dauerte, hatte nicht zuletzt mit meiner etwas mühseligen Art des Quiltens zu tun. Seit ich bei meinem letzten Log Cabin Quilt die Linien mit Perlgarn und größeren Stichen gequiltet habe, gefällt mir die Methode! Allerdings nimmt das Anzeichen enorm viel Zeit in Anspruch. Wie ihr auf dem Bild sehen könnt, zeichne ich mir im Abstand von 1/8″ Inch zum Nahtverlauf lauter Punkte im Abstand von 1/4″ Inch an.

Diese Punkte dienen mir dann als Anhaltpunkt zum Ein- und Ausstechen der Nadel. Bei diesem Quilt habe ich nicht Perlgarn- sondern dünnes Häkelgarn verwendet.

Während manche der lachs-farbenen Stoffe recht blass mit dem Hintergrund aus Kona Cotton Natural wirken, peppt das bordeaux-farbene Häkelgarn die ganze Sache deutlich auf!

Den Quilt hat meine Freundin übrigens schon in den Händen gehabt, allerdings musste ich sie vertrösten, denn ich hatte ja noch keine Bilder und wollte ja auch noch diesen Blogpost schreiben..
Am vergangenen Sonntag traf ich mich dann mit den Munich Modern Quilters in München und ich nutzte die Gelegenheit, den Quilt zu fotografieren. Hier verstecken sich Verena und Susanne hinter dem Quilt 😉
Meine Freundin wird im Oktober nochmals auf ihren Quilt verzichten müssen, dann dann werde ich ihn mit meinen weiteren Quilts und denen der anderen Mitglieder der Munich Modern Quilters bei den Kultüren ausstellen. Diese finden am 10./11. Oktober in München-Neuhausen statt. Unsere Gruppe wird, wie bereits letztes Jahr, in der Stephanus Kirche ausstellen. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr uns dort besuchen kämt!

Solltet ihr Lust habt, diesen wunderschönen Quilt zu machen, könnt ihr das Pattern bei Craftsy per PDF kaufen! Ich mache ihn bestimmt nochmal und dann in ganz bunt 🙂

Dein Warenkorb
Der Warenkorb ist Leer
Weiter Einkaufen
0